Was ist das Gute und das Böse in Schamanismus?

Schamanismus ist keine dogmatische und schon gar keine dualistische Religion. Im Schamanismus existiert das Gute und das Böse nur im jeweiligen Kontext und nicht als eine absolute Wahrheit. Die oft als böse geltenden Krankheitsgeister können zur Selbsterkenntnis des Erkrankten führen und zur Harmonisierung der Beziehungen zu seiner Umwelt beitragen. Und so sind die Krankheitsgeister, die diese Prozesse auslösen, alshelfende Wesen zu betrachten. Alles steht miteinander in einem komplexen Zusammenhang. Und eine gute Medizin, die den Geschäftsmann von seiner Grippe erlöst, ist gleichzeitig als böse Medizin für seine Konkurrenten zu betrachten, die ihn gerne krank sehen würden.

Zurück

Was ist das Gute und das Böse in Schamanismus?

Schamanismus ist keine dogmatische und schon gar keine dualistische Religion. Im Schamanismus existiert das Gute und das Böse nur im jeweiligen Kontext und nicht als eine absolute Wahrheit. Die oft als böse geltenden Krankheitsgeister können zur Selbsterkenntnis des Erkrankten führen und zur Harmonisierung der Beziehungen zu seiner Umwelt beitragen. Und so sind die Krankheitsgeister, die diese Prozesse auslösen, alshelfende Wesen zu betrachten. Alles steht miteinander in einem komplexen Zusammenhang. Und eine gute Medizin, die den Geschäftsmann von seiner Grippe erlöst, ist gleichzeitig als böse Medizin für seine Konkurrenten zu betrachten, die ihn gerne krank sehen würden.

Zurück